Long Island Ice Tea drink mit Zitronenspalte

Der beste Long Island Ice Tea

Von Sina / Zuletzt aktualisiert am 22. November, 2022 
Der während der amerikanischen Prohibition erfundene Long Island Ice Tea wurde erst in den 70er Jahren so richtig berühmt. Der hochprozentige Mix wird allerdings oft auf eine nicht ganz so klassische Weise serviert.

Der Long Island Ice Tea, kurz Long Island, ist ein echter Klassiker und einer der am häufigsten bestellten Cocktails - vor allem bei Studenten. Das hat allerdings auch seine Schattenseiten, denn der Drink hat deshalb auch ein ziemlich schlechtes Image. Möglichst große Menge, möglichst viel Alkohol und möglichst viel Zucker lautet da oft die Devise. Und ehrlich gesagt macht das in Studentenbars auch Sinn. In einer guten Cocktailbar allerdings nicht.

Das Originalrezept ist genauso hochprozentig wie sein Ruf, aber es ist nicht annähernd so süß, wie man das vielleicht von den Jumbo-Cocktails in Studentenbars kennt. Den Cocktail richtig zu machen, ist nicht schwer. Es müssen nur ein paar Dinge beachtet werden, die für andere Craft Drinks auch gelten: 

  • Verwende hochwertige und frische Zutaten
  • Verwende keinen Zitronensaft aus Konzentrat, um Zeit zu sparen
  • Verwende keinen billigen Alkohol 

Zutaten

Man kann es kaum oft genug sagen, der Schlüssel zu großartigen Cocktails ist das Verwenden großartiger Produkte. Eines der größten Probleme beim Long Island ist billiger Alkohol, der hinter zu viel Zucker und Zitronensaft versteckt wird. Für einen richtig guten Long Island Ice Tea, brauchst du:

  • Vodka: Aufgrund des guten Preis-Leistungsverhältnisses ist Absolut Vodka ist einer unserer Favoriten in Cocktails. 
  • Tequila: Verwende am besten einen guten 100% Agave Blanco Tequila wie Jose Cuervo
  • Rum: Mit Havana Club (von Kuba oder Puerto Rico) kann man in Cocktails selten etwas falsch machen, auch hier ist das Preis-Leistungsverhältnis fast unschlagbar.
  • Gin: Es mag verlockend sein, hier etwas Extravagantes zu nehmen, aber ich empfehle, traditionell und klassisch zu bleiben, zum Beispiel mit Beefeater.
  • Triple Sec: Unsere erste Wahl ist Cointreau, ein Likör, der in vielen Cocktailrezepten wiederverwendet werden kann, und unser Lieblings-Triple Sec.
  • frisch gepresster Zitronensaft: die spritzige Säure, die die vielen hochprozentigen Komponenten ausgleicht.
  • Simple Syrup: Gekauft oder selbstgemacht mit unserem Rezept. Beides funktioniert.
  • Cola: Ich bin ein Fan von Coca-Cola in Cocktails. Allerdings nicht die Light- oder Zero-Version, denn die Süßstoffe schmeckt man zu sehr heraus. 

Das ist eine ziemlich umfangreiche und alkoholhaltige Liste, aus der, wenn mans richtig macht, ein sensationeller Cocktail wird.

Long Island Cocktail mit Zitrone

So wirds gemacht

Der Long Island Cocktail ist einfach und schnell gemacht, da er direkt im Glas gemixt werden kann. Alles, was du brauchst, sind ein Highball-Glas, ein Jigger und ein Barlöffel:

  • Schritt 1: Fülle ein Highball-Glas mit Eiswürfeln. Sie müssen nicht groß sein, aber massiv, damit sie nicht zu schnell schmelzen. 
  • Schritt 2: Gib alle Zutaten in das Glas. -Zuerst die Spirituosen, dann Triple Sec, Sirup und Zitrone und zum Schluss die Cola.
  • Schritt 3: Rühre vorsichtig mit dem Barlöffel um. 5 bis 10 Mal ist ausreichend.
  • Schritt 4: Mit einer Zitronenscheibe garnieren und fertig.

Beliebte Variationen

Long Island Ice Tea ist ein Getränk mit unzähligen Variationen. Tatsächlich gibt es so viele, dass es schwer ist, den Überblick zu behalten. 

Deshalb hier nur die 4 wichtigsten:

  • Long Beach Ice Tea: Ersetze Cola durch Cranberry-Saft.
  • Tokio Ice Tea: Ersetze Triple Sec durch Midori-Melonenlikör und Cola durch Zitronenlimo.
  • Tennessee Ice Tea: Ersetze Gin durch Tennessee-Whiskey und lasse den Tequila weg.
  • Grateful Dead: Ersetze Triple Sec durch Chambord und Cola durch Zitronenlimo.
Long Island Iced Teas mit Zitrone und Strohhalm

Geschichte des Long Island Ice Tea

Der Ursprung des Long Island Ice Tea liegt höchstwahrscheinlich in Kingsport, Tennessee. Ein Mann namens "Old Man Bishop" kreierte die erste Version dessen, was wir heute als Long Island Eistee kennen.

Er lebte in seiner Gemeinde "Long Island" in Kingsport und erfand den Cocktail während der Prohibition. Er sollte wie ein normaler Eistee aussehen und nicht wie ein alkoholischer Drink, daher auch der Name.

Später wurde das Rezept von seinem Sohn Ransom Bishop weiterentwickelt. Das Ergebnis war eine Mischung aus Whiskey, Ahornsirup und fünf anderen Zutaten.

Hier ist Ransoms Rezept, damit du eine bessere Vorstellung davon bekommst, wie der Cocktail ursprünglich mal ausgesehen hat:

  • 120ml Cola
  • 1/2 Zitrone und 1/2 Limette auspressen
  • 30ml Whiskey
  • 15ml Ahornsirup
  • 15ml Tequila
  • 15ml Gin
  • 15ml Rum
  • 30ml Vodka

Im Laufe der Zeit wurde das Rezept immer wieder verändert, bis zur heutige Version, die fast genauso stark ist wie der traditionelle Cocktail.

Long Island Ice Tea drink mit Zitronenspalte
Yield: 210ml

Rezept Long Island Ice Tea

Mixing Zeit: 3 minutes
Total Time: 3 minutes

15ml Vodka
15ml Tequila
15ml weißer Rum
15ml Gin
15ml Cointreau / Triple Sec
30 ml frisch gepresster Zitronensaft
15ml Simple Syrup
45ml Cola

Instructions

  1. Fülle ein Highballglas mit Eiswürfeln.
  2. Gib alle Zutaten in das Glas, die Cola zuletzt.
  3. Rühre vorsichtig ein paar mal um.
  4. Garniere den Drink mit einer Zitronenscheibe.

Nutrition Information:

Yield:

1

Serving Size:

210ml

Amount Per Serving: Calories: 245Total Fat: 0gCarbohydrates: 14gSugar: 14gProtein: 0g

Melde Dich an ...

Bei unserem Newsletter und bekomme monatlich die besten Rezepte, Reviews und Infos direkt in dein Postfach.
Blank Form (#3)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

DatenschutzImpressumKontaktÜber Uns
Wir sind Amazon Affiliate Partner: Als Amazon Associate verdienen wir möglicherweise Provisionen für qualifizierte Käufe bei Amazon.de.
Skip to Recipe