Was ist Dubonnet

Was ist Dubonnet?

Von Sina / Zuletzt aktualisiert am 1. Oktober, 2023 
Ein Leitfaden zu Dubonnet - hier erfährst du, wie der Aperitif-Wein schmeckt, wie er hergestellt wird und wie und wann man ihn am besten trinkt.

Dubonnet ist ein s√ľ√üer, roter, aufgespriteter Wein mit 14,8% Alkohol, der 1846 von dem franz√∂sischen Chemiker Joseph Dubonnet erfunden wurde. Er wird in der Regel als Aperitif, Digestif oder in Cocktails getrunken - oft mit Gin.

Der rote Aperitif geh√∂rt in die Kategorie der aufgespriteten Weine, wie zum Beispiel auch Wermut. Das bedeutet, dass der Grundwein mit einem destillierten Alkohol vermischt wird, um den Alkoholgehalt zu erh√∂hen. In der Vergangenheit wurde der urspr√ľngliche Alkoholgehalt von 18 % schrittweise auf 16 % und dann auf 14,8 % gesenkt. 

Dubonnet schmeckt intensiv s√ľ√ü und hat eine dicke, fast sirupartige Konsistenz. Er schmeckt s√ľ√ü und fruchtig mit einem Hauch von Gew√ľrzen.

Was ist Dubonnet?

Dubonnet ist ein s√ľ√üer, mit hochprozentigem Alkohol angereicherter Rotwein mit 14,8 % vol., der in Frankreich und in den USA hergestellt wird. Er wird traditionell als Aperitif vor einer Mahlzeit, aber auch als Digestif serviert. 

Der aromatisierte Wein wird aus den Rebsorten Ruby Red, Cabernet und Muscat of Alexandria hergestellt und mit Kr√§utern, Gew√ľrzen und einer kleinen Menge Chinin, gewonnen aus der Rinde des Chinarindenbaums, versetzt.

Cinchonarinde enthält dieses bitter schmeckende Alkaloid Chinin. Daher gehört der Dubonnet zur Gruppe der sogenannten Chininweine. Er ist sogar einer der prominentesten Vertreter dieser Gruppe, zusammen mit Cocchi Americano und Lillet.

Die Fakten in der √úbersicht

  • Produziert von: Pernod Ricard
  • Herkunft: Frankreich
  • Hergestellt seit: 1846
  • Alkoholgehalt: 14,8%
  • Preis: um 10‚ā¨ f√ľr 750ml
  • Farbe: Violett-rote
  • Geschmack: S√ľ√ü, fruchtig und leicht bitter mit einem Hauch von Gew√ľrzen
  • Serviervorschlag: Gek√ľhlt in einem Portweinglas
  • Webseite: Hersteller

Geschmack

Der Geschmack von Dubonnet ist vergleichbar mit anderen aufgespriteten Weinen wie Wermut. Er ist s√ľ√ü und fruchtig mit einer deutlich wahrnehmbaren W√ľrze. Am besten l√§sst er sich als eine Art Kreuzung aus Portwein oder Sherry und einem leicht bitteren Kr√§uterlik√∂r beschreiben. 

Beim Pur trinken schmeckt man eine Vielzahl der Kräuter wie Thymian, Rosmarin, Fenchel, Anis und Muskatnuss besonders heraus. Außerdem enthält er Noten von Orangenschalen, Kakao und erdige Aromen.

Woraus wird Dubonnet hergestellt?

Die Basis des Dubonnet ist ein Rotwein aus den Rebsorten Ruby Red, Ruby Cabernet und Muscat of Alexandria. Dieser Grundwein wird mit Brandy versetzt, mit Rohrzucker ges√ľ√üt und mit Kr√§utern und Gew√ľrzen wie schwarzen Johannisbeeren, verschiedenen Teesorten und Chinarinde aromatisiert.

Um einen angereicherten Wein herzustellen, f√ľgen Winzer Rotwein meist Brandy zu, um den G√§rungsprozess fr√ľhzeitig zu stoppen. Erst dann wird der aufgespritete Wein mit Kr√§utern und den anderen Zutaten wie Chinarinde usw. gew√ľrzt und aromatisiert.

Wie trinkt man Dubonnet am besten?

Als Digestif trinkt man Dubonnet am besten gek√ľhlt oder auf Eis. Serviere ihn in einem Sherry- oder Portweinglas bei einer Temperatur von 10¬įC. Manche trinken ihn auch auf Eis, aber wenn man den Drink genie√üen will und sich Zeit beim Trinken l√§sst, verd√ľnnt und verw√§ssert das den Geschmack zu sehr. Au√üerdem gibt es auch einige gute Cocktailrezepte mit Dubonnet.

Dubonnet Cocktails

Unter allen Dubonnet Cocktails, wie dem Dubonnet Manhattan oder dem Napolean, ist keiner so beliebt wie der Cocktail, den die britischen Royals gerne trinken.

Queen Elisabeth II. und Queen Mum haben den aromatisierten Wein beide t√§glich getrunken. Die Queen, sagt man, bevorzugt jeden Tag vor dem Mittagessen eine Kombination aus zwei Dritteln Dubonnet gemischt mit einem Drittel Gin, serviert mit zwei Eisw√ľrfeln und einer Zitronenscheibe.

Ihre Mutter wählte eine ähnliche Kombination, hat aber wohl minimal mehr Dubonnet in ihrem Drink bevorzugt. Es gibt sogar einen Cocktail, der offiziell nach ihr benannt ist - der Queen Mother Cocktail.

Hier sind daneben auch noch weitere Cocktailrezepte, die du machen kannst:

Herkunft und Geschichte

Die Geschichte von Dubonnet begann 1846, als Joseph Dubonnet, ein franz√∂sischer Chemiker, an einem von der franz√∂sischen Regierung ausgeschriebenen Wettbewerb teilnahm. Ziel dieses Wettbewerbs war es, etwas zu entwickeln, das die franz√∂sischen Legion√§re in Afrika dazu bringen w√ľrde, ihre t√§gliche Portion Chinin zu sich zu nehmen.

Chinin ist ein wirksames Mittel gegen Malaria, aber der Geschmack ist bitter und in seiner Reinform ziemlich unangenehm. Um den bitteren Geschmack zu √ľberdecken, f√ľgte Joseph Kr√§uter, Gew√ľrze und ein wenig Brandy hinzu. In Kombination mit einer s√ľ√üen Rotweinbasis kam er zu einem wirklich guten Ergebnis.

Sein Dubonnet, benannt nach ihm selbst, war ein echter Erfolg. Zunächst als Medikament und später als Drink vor dem Essen. Bis heute hat Dubonnet eine treue Fangemeinde, wobei Queen Elizabeth II. definitiv die bekannteste war.

Dubonnet Werbeplakat

1976 kaufte Pernod Ricard die Marke auf. Diese Übernahme ging mit einer Kampagne zur Erhöhung der Popularität einher. Der beliebteste Werbeslogan von Dubonnet ist noch heute in ganz Frankreich bekannt:

"Dubo, Dubon, Dubonnet".

Grob √ľbersetzt bedeutet das: "Es ist sch√∂n, es ist gut, es ist Dubonnet". Wenn du in Frankreich bist, kannst du den Slogan auch heute noch an den W√§nden √§lterer H√§user finden.

Wo wird Dubonnet hergestellt?

Seit der √úbernahme durch Pernod Ricard wird Dubonnet in den franz√∂sischen St√§dten Bordeaux und Lille hergestellt. Seit 1993 wird au√üerdem die amerikanische Version von der Heaven Hills Distillery in Kentucky produziert. Diese √Ąnderung war Teil eines Markenrelaunches in den USA, mit dem der Aperitifwein auch dort popul√§rer gemacht werden sollte.

FAQs

Wie viel kostet der Dubonnet?

In Deutschland ist Dubonnet ab 9‚ā¨ zu bekommen, meist liegt der Preis aber eher bei knapp 11‚ā¨. In Frankreich geht er schon f√ľr rund 8 ‚ā¨ √ľber die Ladentheke.

Wie viel Alkohol ist in Dubonnet enthalten?

In Europa enthält Dubonnet 14,8% Alkohol. Die US-amerikanische Version ist wesentlich stärker und hat einen Alkoholgehalt von 19%.

Wie nennt man die Kombination aus Dubonnet und Gin?

Die ber√ľhmte Kombination wird als Dubonnet Cocktail oder Queen Mother bezeichnet. Der Drink ist ber√ľhmt, da er der erkl√§rte Lieblingscocktail von K√∂nigin Elizabeth (und Queen Elizabeth II.) war.

Kann man Dubonnet pur trinken?

Man kann ihn in Cocktails oder pur trinken. In jedem Fall sollte Dubonnet gek√ľhlt serviert werden, die ideale Trinktemperatur liegt bei ca. 10 ¬įC.

Wie lagert man Dubonnet?

Wie alle aufgespriteten Weine sollte Dubonnet nach dem √Ėffnen im K√ľhlschrank aufbewahrt werden. Am besteb braucht man ihn innerhalb von acht Wochen auf, da die Aromen √ľber die Zeit verfliegen.

Fazit

Dubonnet war nicht nur das Lieblingsgetr√§nk von K√∂nigin Elizabeth II., sondern auch das Lieblingsgetr√§nk ihrer Mutter, Queen Mum. Der s√ľ√üe aromatisierte Wein ist ein hervorragender Aperitifwein, den jeder mindestens einmal im Leben probieren sollte.

√Ąhnliche Artikel

Melde Dich an ...

Bei unserem Newsletter und bekomme monatlich die besten Rezepte, Reviews und Infos direkt in dein Postfach.
Blank Form (#3)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

DatenschutzImpressumKontakt√úber Uns
Wir sind Amazon Affiliate Partner: Als Amazon Associate verdienen wir m√∂glicherweise Provisionen f√ľr qualifizierte K√§ufe bei Amazon.de.