Shirley Temple Cocktail-Rezept alkoholfrei

Shirley Temple Cocktail Rezept

Von Sina / Zuletzt aktualisiert am 2. August, 2023 
Der Shirley Temple Cocktail ist seit Jahrzehnten einer der bekanntesten alkoholfreien Cocktails. Er besteht aus einer Mischung aus Ginger Ale, Limettensaft und Grenadine.

Auf der Suche nach Mocktails stolpert man auf jeden Fall irgendwann über den Shirley Temple Cocktail. Er ist einer der allerersten Drinks und trägt den Namen einer in den 1930ern sehr berühmten Schauspielerin, was die Popularität des Drinks zusätzlich gesteigert hat.

Shirley Temple Drink - Die Fakten

  • Methode: im Glas gemixt
  • Geschmacksprofil: süß
  • Servieren: auf Eis
  • Glas: Longdrinkglas, Collinsglas

Durch den süßen und dennoch erfrischenden Geschmack ist der Shirley Temple Mocktail ein Drink, der für Erwachsene genauso gut geeignet ist wie für Kinder.

Shirley Temple Cocktail-Rezept alkoholfrei
Yield: 155ml

Rezept Shirley Temple Mocktail

Prep Time: 3 minutes
Total Time: 3 minutes

Einer der ersten Mocktails, gemacht mit Ginger Ale, Limette und Grenadine.

Ingredients

  • 10ml Grenadine
  • 10ml frisch gepresster Limettensaft
  • 135ml Ginger Ale

Instructions

  1. Fülle ein Longdrinkglas mit großen Eiswürfeln und gib dann Grenadine und Limettensaft dazu.
  2. Fülle das Ganze mit Ginger Ale auf und rühre vorsichtig um.
  3. Mit einer Maraschino-Kirsche garnieren. Cheers!

Nutrition Information:

Yield:

1

Serving Size:

155ml

Amount Per Serving: Calories: 74Carbohydrates: 21gSugar: 21g

Mehr über die Zutaten

Die Standard-Shirley Temple wird mit Ginger Ale, Grenadine, Limettensaft und einer Maraschinokirsche zum Garnieren gemacht:

  • Ginger Ale: Ein leicht würziger, süßer Softdrink mit Ingwergeschmack, der gut zu Limette und Grenadine passt. Wenn kein großer Fan von Ginger Ale ist oder eine kalorienarme Version des Shirley Temple Cocktail möchte, kann stattdessen Sodawasser verwenden.
  • Limettensaft: Auch bei Mocktail gilt, frisch gepresster Limettensaft ist ein absolutes Muss. Gib dir nicht weniger Mühe, nur weil der Shirley Temple alkoholfrei ist. Du wirst den Unterschied auf jeden Fall schmecken. -Und schließlich soll der Mocktail möglichst nahe an einen “richtigen” Drink herankommen.
  • Grenadine: Entscheide dich entweder für ein Qualitätsprodukt (z.B. Giffards oder Monin) oder, noch besser, für selbst gemachte Grenadine. Wer den Zuckergehalt im Shirley Temple Cocktail reduzieren möchte, für den ist zuckerfreie Grenadine eine weitere Alternative.
  • Maraschinokirsche - die Garnierung: Die traditionelle Garnierung ist die Maraschinokirsche. Für den perfekten Drink solltest du nicht unbedingt die billigeren, neonfarbenen Cocktailkirsche verwenden. Die sehen künstlich aus und schmecken auch so. Alternativ kannst du auch ein paar Granatapfelkerne nehmen.

Woher hat der Mocktail den Namen Shirley Temple?

Der alkoholfreie Drink verdankt seinen Namen einer US-amerikanischen Kinderschauspielerin, die in den 1930er Jahren zu den größten Filmstars ihrer Zeit gehörte.

Shirley Temple drehte in den 1930er Jahren Filme in Hollywood. Von 1935 bis 1938 war sie der umsatzstärkste Kinostar in den Vereinigten Staaten und berühmt für Familienfilme wie Heidi oder Rekrut Willie Winkie (Originaltitel: Wee Willie Winkie).

Als Schauspielerin war die kleine Shirley viel unter Erwachsenen unterwegs und mit dem Ende der Prohibition 1933 bedeutet das eben auch, dass sie oft unter Erwachsenen war, gerne Alkohol tranken. Sie war aber selbst noch weit vom gesetzlichen Mindestalter entfernt und durfte daher nicht mittrinken.

Angeblich bat sie auf einer Party deshalb einen Barkeeper um einen alkoholfreien Drink, mit dem sie auch dazugehören würde. -Das war die Geburtsstunde des Shirley-Temple Cocktails. Übrigens, selbst als Temple das gesetzliche Trinkalter erreichte, blieb sie überzeugte Nichttrinkerin.

Shirley Temple wollte damals nicht, dass andere mit ihrem Namen Geld machen, indem sie einen Drink mit ihrem Namen verkauften. Als 1988 ein Unternehmen versuchte, eine in Flaschen abgefüllte Limo mit dem Namen "Shirley Temple" auf den Markt zu bringen, reichte sie postwendend eine Klage ein. Sie fühlte sich dadurch in ihrer Privatsphäre verletzt und ihrem Namen beraubt. Der New York Times sagte sie im Oktober 1988: "Alles, was eine berühmte Person hat, sei eben ihr Name".

Variationen - Dirty Shirley Temple

Es gibt die Möglichkeiten, das Shirley Temple Rezept abzuwandeln indem man Ginger Ale durch Soda ersetzt und/oder eine zuckerfreie Grenadine für einen noch kalorienärmeren Drink verwendet.

Oder man dreht das sonst gängige Prinzip eine alkoholfreie Variante aus einem alkoholischen Drink zu machen um, und macht den Mocktail zu einem echten Cocktail: dem Dirty Shirley Temple.

Um den Shirley Cocktail dirty zu machen, ersetzt man das Ginger Ale im Originalrezept durch 45ml Vodka und nimmt einen Cocktailshaker zur Hilfe. Einfach Grenadine, Limettensaft, Vodka zusammen mit Eis in den Shaker geben und schütteln, bis alles gut gekühlt ist.

Mehr alkoholfreie Cocktails

Denke daran, dass der Shirley Temple Cocktail ein ziemlich süßer Drink ist und nicht mehr ganz zur modernen Barkultur passt. Wer einen Mocktail trinken möchte, der etwas besser balanciert ist, probiere stattdessen:

Für mehr Inspiration findest du hier eine Liste mit kalorienarmen Mocktails.

Melde Dich an ...

Bei unserem Newsletter und bekomme monatlich die besten Rezepte, Reviews und Infos direkt in dein Postfach.
Blank Form (#3)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

DatenschutzImpressumKontaktÜber Uns
Wir sind Amazon Affiliate Partner: Als Amazon Associate verdienen wir möglicherweise Provisionen für qualifizierte Käufe bei Amazon.de.
Skip to Recipe