Iron Balls Gin Review

Iron Balls Gin Review

Von Sina / Zuletzt aktualisiert am 31. Juli, 2023 
Iron Balls ist ein Boutique-Gin aus Bangkok, entwickelt von Ashley Sutton. Er basiert auf einem Kokosnuss und Ananas und ist mit weiteren asiatisch inspirierten Botanicals aromatisiert.

Der Iron Balls Gin basiert auf einer Spirituose, die aus hausgemachtem Kokosnuss- und Ananaswein hergestellt wird, und das spiegelt sich auch im Geschmack des s├╝dostasiatisch Gins wieder. Die exotische Basis und Botanicals wie Zimt, Ingwer und Zitronengras machen diesen Gin wirklich einzigartig.

Iron Balls Gin wird in einer auff├Ąlligen Flasche in Form einer halben Kanonenkugel geliefert, die mit einem echten Korken verschlossen ist. Das Etikett ist wei├č mit goldener Schrift. Die handgeschriebenen Chargennummern, die Kupferelemente auf der Flasche und jedes Teil der Verpackung und des Marketings sind von Anfang bis Ende durchdacht.

Iron Balls Gin - Zusammenfassung

  • Hersteller: Iron Balls
  • Produktwebsite: ironballs.com
  • Produktionsstandort: Bangkok, Thailand
  • Klassifizierung: New Western Dry Gin
  • Bekannte Botanicals: Wacholder, Berg-Ingwer, Zitronengras, Koriandersamen, Kokosnuss, Ananas und Zitrusfr├╝chte
  • Basis-Spirituose: Kokosnuss- und Ananaswein
  • Reifung: Keine Angabe┬á
  • Preis: 50ÔéČ / 700 ml
  • Gesamtbewertung: 4.5/5

Verkostung

Iron Balls Gin zeigt schon beim ├ľffnen seine dostasiatischen Wurzeln mit fruchtigen Noten und exotischen Gew├╝rzen. Man nimmt das fruchtige Aroma direkt wahr und s├╝├če Ananas vermischt sich mit Zitronengras, Zitrusnoten und Ingwer.

Ein sehr au├čergew├Âhnliches Aroma, aber hier gibt es auch andere New Western Dry Gins, die mit einem ├Ąhnlichen Aroma daher kommen.

Iron Balls pur zu trinken ist ├╝berraschend angenehm. Der Gin ist so mild und weich, dass es schwer zu glauben ist, dass er einen stolzen Alkoholgehalt von 40% hat. Er s├╝├č und fruchtig mit Noten von Ananas, Mango und Zitrusfr├╝chten. Der Abgang ist leicht w├╝rzig und kurz, mit einem dominanten Geschmack von Ingwer und Zitronengras. 

Was fehlt, ist die f├╝r Gin ├╝bliche intensive Wacholdernote. Sie sind zwar vorhanden, aber nicht so ausgepr├Ągt, wie man es von den meisten Gins kennt.

Auf Eis

Die tropischen und fruchtigen Aromen werden beim Servieren auf Eis etwas abgemildert, daf├╝r tritt der Wacholdergeschmack mehr in den Vordergrund. Insgesamt bevorzuge ich den Geschmack pur und ohne Eis, da Iron Balls dann nicht nur fruchtiger, sondern auch insgesamt komplexer ist.

Iron Balls Gin in Cocktails

So performt Iron Balls in klassischen Gin Drinks:

Gin Tonic

Ein Iron Balls Gin Tonic wird am besten mit einer Scheibe Ananas und Thai-Basilikum serviert. Insgesamt ist der Drin aromatisch, lebendig, fruchtig und erfrischend wie kaum ein anderer Gin Tonic, den ich bisher getrunken habe.

Die tropischen Vibes versetzen mich sofort nach Thailand an den Strand. Die Kombination aus Mango, Ananas, Thai-Basilikum und Gew├╝rzen ist gro├čartig, und man muss sich bremsen und erinnern, dass der Drink eine gute Portion Alkohol enth├Ąlt und man ihn nicht zu schnell trinken sollte.

Ich empfehle hier auch, das Verh├Ąltnis von Gin zu Tonic etwas zu erh├Âhen. Ein Verh├Ąltnis von 1:2 anstelle des ├╝blichen 1:3 macht den Drink noch besser.

Negroni

In einem klassischen Negroni ├╝berdecken Campari und s├╝├čer Wermut die Fruchtaromen fast vollst├Ąndig. In unserem Kokos-Negroni mit Kokosrum (wir verwenden gerne Mahiki) funktioniert Iron Balls aber viel besser. Der Rum betont die Kokosaromen im Gin und l├Ąsst auch die fruchtigen Noten gl├Ąnzen. In einem klassischen Negroni w├╝rde ich Iron Balls aber nicht unbedingt empfehlen.

Dry Martini

Ich finde der Geschmack von Iron Balls passt sehr gut zum Martini. Die eher s├╝├čen und fruchtigen Aromen erfordern aber eine kleine Anpassung. Wir haben zuerst die klassischen trockenen Wermutvarianten wie Noilly Prat und Dolin ausprobiert, fanden dann aber, dass Riserva Carlo Alberto am besten passt.

Die fruchtigen Noten haben hier extrem gut funktioniert. Au├čerdem ist das Gleichgewicht zwischen s├╝├č und bitter genau richtig, was Iron Balls zu einer hervorragenden Basis f├╝r diesen Martini macht.

Iron Balls Gin Flasche

Woher kommt Iron Balls Gin?

Iron Balls Gin wird im Herzen von Bangkok destilliert und ist damit einer der wenigen Gins, die in Thailand hergestellt werden. Die Brennerei befindet sich in einer der exklusivsten und beliebtesten Gegenden der Stadt, in der dazugeh├Ârigen Bar, der Iron Balls Distillery.

Man kann buchst├Ąblich zehn Schritte von der Theke der Bar zur Brennerei gehen. Bisher haben wir noch keine Destillerie gesehen, die vergleichbar w├Ąre und es ist ein besonderes Erlebnis, den Gin in so entspannter Atmosph├Ąre direkt am Produktionsort zu trinken.

Woraus wird Iron Balls gemacht?

Einzelheiten ├╝ber die Zutaten oder Pflanzen, die im Iron Balls Gin verwendet werden sind geheim. Nur einige wenige Botanicals sind offiziell als Bestandteil der Rezeptur bekannt.

Bei der F├╝hrung durch die Brennerei lernt man auch, dass Iron Balls anstelle von Basisalkohol aus Getreide eine Mischung aus fermentierter Ananas und Kokosnuss verwendet, und damit eine Art Wein herstellt. Diese Basis wird dann zu einer Art Ananas-Kokos-Vodka destilliert.

Dar├╝ber hinaus gibt es nicht viele Informationen ├╝ber die Bestandteile, anhand des Geschmacks lassen sich aber Vermutungen anstellen. Bei der Verkostung und beim Riechen an der Spirituose kann man Aromen der folgenden Zutaten wahrnehmen:

  • Berg-Ingwer
  • Koriandersamen
  • Kokosnuss
  • Ananas
  • Zitrone
  • Zimt
  • Pfeffer
  • Mango
  • Orangenschalen
  • Mandarine

Ich m├Âchte hier aber nochmal ausdr├╝cklich sagen, dass diese Angaben auf Spekulation beruhen. Die tats├Ąchlichen Zutaten sind nicht vom Hersteller best├Ątigt.

Das Flaschendesign

Allein wenn man die Liebe zum Detail beim Flaschendesign betrachtet, kann man schon erahnen, wie viel M├╝he in die Herstellung und das Branding des Produkts gesteckt wurde. Die handgefertigte Flasche hat die Form einer Kanonenkugel, ist mit echtem Kork verschlossen ist und hat eine handgeschriebene Chargennummer hat.

Fazit

Ich brauche nicht lange drumherum zu reden, ich liebe Iron Balls Gin. Aber auch etwas objektiver betrachtet ist dies ein ausgezeichneter New Western Dry Gin, den man unbedingt probieren sollte.

Er interpretiert Gin ganz neu und ├╝berzeugt durch Geschmack und Design. Der Preis liegt bei etwa 50ÔéČ und ist damit eher im hochpreisigen Segment einzuordnen - der Preis ist ├╝brigens beim Kauf direkt in der Destillerie genauso hoch.

Melde Dich an ...

Bei unserem Newsletter und bekomme monatlich die besten Rezepte, Reviews und Infos direkt in dein Postfach.
Blank Form (#3)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

DatenschutzImpressumKontakt├ťber Uns
Wir sind Amazon Affiliate Partner: Als Amazon Associate verdienen wir m├Âglicherweise Provisionen f├╝r qualifizierte K├Ąufe bei Amazon.de.