Mary Pickford Cocktail mit Marschinokirschen

Mary Pickford Cocktail Rezept

Von Sina / Zuletzt aktualisiert am 24. Juli, 2023 
Der Mary Pickford Cocktail ist eine Mischung aus Rum, Ananas, Kirsche und Grenadine und hat seinen Namen von einer legend├Ąren, kanadischen Stummfilmschauspielerin.

Der Mary Pickford Cocktail ist ein klassischer Rum Drink mit einem fruchtig-s├╝├čen Geschmack, der auf die Prohibition in den USA zur├╝ckgeht. Der Maraschinolik├Âr bringt Komplexit├Ąt und ein subtiles Mandelaroma. Er ist einfach zu machen und macht mit ein oder zwei auf einen Cocktailspie├č aufgespie├čten Kirschen auch optisch etwas her.

Mary Pickford Cocktail - Die Fakten

  • Methode: gesch├╝ttelt
  • Geschmack: fruchtig, leicht alkoholisch, ausgewogene s├╝├če und trockene Noten
  • Servieren: straight up - gek├╝hlt, ohne Eis
  • Glas: Coupeglas
  • Alkoholgehalt: ~ 16%, 16,5 Gramm Alkohol pro Portion
Mary Pickford Cocktail mit Marschinokirschen
Yield: 115ml

Rezept Mary Pickford

Prep Time: 3 minutes
Cook Time: 3 minutes
Total Time: 3 minutes

Eine s├╝├če & fruchtige aber dennoch elegante Mischung, perfekt f├╝r so gut wie jede Gelegenheit.

Ingredients

  • 45ml wei├čer Rum
  • 45ml Ananassaft
  • 7,5ml Maraschinolik├Âr
  • 5ml Grenadine

Instructions

  1. Gib alle Zutaten in einen Cocktailshaker zusammen mit reichlich Eiswürfeln.
  2. Schüttele kräftig für ca. 10 Sekunden und gieße den fertigen Cocktail durch ein Barsieb in ein gekühltes Coupeglas ab.
  3. Garniere das Ganze mit zwei auf einen Cocktailpick gespießte Maraschinokirschen.

Nutrition Information:

Yield:

1

Serving Size:

115ml

Amount Per Serving: Calories: 156Saturated Fat: 0gCarbohydrates: 14gSugar: 12gProtein: 0g

Zutaten f├╝r den Mary Pickford Cocktail

Das Rezept f├╝r den Mary Pickford basiert auf dem beliebten tropischen Mix aus Rum und Ananas und kombiniert diese mit Grenadine und einer in diesem Kontext ungew├Âhnlichen Zutat - Maraschinolik├Âr. Der Cocktail hat einen hohen Wiedererkennungswert, schmeckt relativ s├╝├č und stellt dabei den Rum in den Mittelpunkt:

  • Rum: Der Geschmack des Drinks h├Ąngt stark von deiner Wahl des Rums ab, also w├Ąhle mit Bedacht. Wir empfehlen einen Rum mit einer etwas ausgepr├Ągteren alkoholischen Sch├Ąrfe zu nehmen, der die s├╝├čen Komponenten etwas durchbricht. Ein guter wei├čer Rum, der nur kurz gereift ist, passt perfekt. Unsere Favoriten stellen wir gleich vor.
  • Maraschinolik├Âr: Der italienische Lik├Âr wird aus Maraska Kirschen hergestellt. Er ist klar und ber├╝hmt f├╝r sein einzigartiges, komplexes, trockenes Aroma - Der Geschmack ist leicht bitter, w├╝rzig und weniger ÔÇťkirschigÔÇŁ als man erwarten k├Ânnte. Verwende ein Qualit├Ątsprodukt aus echten Maraska Kirschen, z. B. von Luxardo oder Lazzaroni.
  • Grenadine: Grenadine gibt dem Mary Pickford Cocktail seine rosa Farbe. Ein Teel├Âffel reicht schon, um das gew├╝nschte Ergebnis zu bekommen. Nimmt man mehr, wird der Cocktail schnell unangenehm s├╝├č.
  • Ananassaft: Ananassaft funktioniert in Cocktails  am besten, wenn er aus frischen, reifen  Fr├╝chten gepresst wird. Wer sich die M├╝he nicht machen m├Âchte, kann auf 100% nat├╝rlichen, unges├╝├čten Saft - kein Konzentrat - zur├╝ckgreifen.
  • Garnieren: Wir nehmen gerne Maraschinokirsche zum Garnieren, die passen perfekt zum Geschmacksprofil des Drinks.

Bester Rum f├╝r den Mary Pickford

Der beste Rum f├╝r dieses Rezept ist ein wei├čer Rum oder alternativ ein Rum, der nur sehr kurz in einem Fass gereift ist. Bacardi oder kubanischer Havana Club 3 Jahre sind hier eine top Wahl und schonen zus├Ątzlich den Geldbeutel.

Auch das Rezept im ber├╝hmten Savoy Cocktail Book von Harry Craddock verlangt ausdr├╝cklich nach Bacardi. Allerdings hat Bacardi seine Rezeptur seit der Erstver├Âffentlichung des Buches in den 1930er Jahren ge├Ąndert. Es ist deshalb leider nicht mehr m├Âglich, genau den gleichen Drink hinzubekommen.

Mary Pickford Rezept Savoy Cocktail book

Die IBA empfiehlt ebenfalls wei├čen Rum, dennoch gibt es viele Rezepte, die tats├Ąchlich dunklen, fassgelagerten Rum f├╝r den Mary Pickford Cocktail nehmen. Dunkler Rum passt generell gut zu Ananas, da der Drink aber sowieso schon s├╝├č ist und wir einen etwas besser balancierten Geschmack bevorzugen, bleiben wir hier immer bei wei├čem Rum.

Weitere Tipps und Tricks

Beim Mixen des Mary Pickford gibt es drei wichtige Dinge zu beachten. Halte dich an diese Tipps, und du bekommst einen erstklassigen Craft-Cocktail ganz einfach zu Hause:

Erstens: Grenadine geh├Ârt nicht zu den Lieblingszutaten in guten Cocktailbars. Der Granatapfelsirup hat den Ruf, ├╝berm├Ą├čig s├╝├č und k├╝nstlich zu schmecken und tats├Ąchlich ist das auch oft so.

Am besten ist selbstgemachte Grenadine. Wer daf├╝r keine Zeit hat, sollte ein Produkt mit m├Âglichst nat├╝rlichem Geschmack kaufen. Wir k├Ânnen hier z.B. Monin empfehlen.

Zweitens: Da der Drink ohne Eis serviert wird, solltest du das Glas vor dem Mixen gut k├╝hlen. Lege es entweder f├╝r 15 bis 30 Minuten in den Gefrierschrank oder f├╝lle es vor dem Mixen mit Eis und entferne dieses (einschlie├člich des geschmolzenen Wassers), wenn du den Cocktail einschenken m├Âchtest.

Drittens: Verwende Ananassaft, der aus frischen und reifen Fr├╝chten gepresst wurde, um einen 100 % nat├╝rlichen Geschmack zu erhalten.

Mary Pickford Cocktail in Coupeglas

Geschichte des Mary Pickford Rezepts

Der Mary Pickford Cocktail verdankt seinen Namen einer ber├╝hmten kanadischen Schauspielerin und Produzentin. Mary Pickford war eine der gefragtesten Hollywood-Schauspielerinnen ihrer Zeit und spielte zwischen 1909 und 1933 in vielen Stummfilmen mit. Sie erhielt unter anderem den Spitznamen "American Sweetheart".

Den H├Âhepunkt ihrer Karriere erlebte sie in den 1920er Jahren, um den Dreh, um den auch der rosa Cocktail erfunden wurde.

Die erste bekannte gedruckte Version des Mary Pickford Rezepts erschien in "When It's Cocktail Time in Cuba", einem Buch von Basil Woon. Zwei Jahre sp├Ąter nahm Harry Craddock es in seine ber├╝hmte Publikation "The Savoy Cocktail Book" auf.

Verst├Ąndlicherweise w├╝nschen sich viele, dass die Beteiligung von Frau Pickford ├╝ber die Weitergabe des Namens hinausgehen w├╝rde, und deshalb kursieren einige Geschichten, z.B. diese:

Was die Leute sich gew├╝nscht h├Ątten

Die am h├Ąufigsten erz├Ąhlte Geschichte besagt, dass Mary Pickford - die mit b├╝rgerlichem Namen Gladys Marie Smith hie├č - in den fr├╝hen 1920er Jahren an einem Filmset in Havanna, Kuba, arbeitete.

Eines Abends sollen zwei Barkeeper, Eddie Woelke und Fred Kaufman, der Schauspielerin den Cocktail gemixt und ihn nach ihr benannt haben. Einige Quellen behaupten sogar, dass Charlie Chaplin bei ihr am Tisch gesessen hatte.

Wie es wohl wirklich war

Eine Geschichte in der Vanity Fair von 2021 will aufgedeckt haben, dass diese Geschichte komplett erfunden ist und Mary Pickford w├Ąhrend des angeblichen Zeitraums nicht mal einen Fu├č auf kubanischen Boden gesetzt hatte.

Das schlie├čt nicht aus, dass die beiden genannten Barkeeper den Cocktail in Kuba erfunden haben, aber es bedeutet sicherlich, dass Mary Pickford w├Ąhrenddessen nicht zusammen mit Charlie Chaplin dort war.

Verwandte Cocktails

Rum und Ananas sind eine sehr beliebte Kombination in der Welt der Cocktails. Wenn du diese beiden Zutaten zu Hause hast, kannst du auch diese Tiki-inspirierten Rezepte probieren:

  • Der Hurricane Cocktail - ein fruchtiger Mix aus Rum, Ananas, Grenadine, Orange und Passionsfrucht
  • Die Bahama Mama - das Rezept verlangt neben dem Rum-Ananas-Mix ebenfalls Grenadine und au├čerdem Kaffeelik├Âr, Kokosnusslik├Âr und Limette.
  • Der Rum Runner - f├╝gt der Mischung Banane und Cr├Ęme de M├╗re hinzu.
  • Der Barracuda Cocktail - ein spritziger Mix mit Prosecco und Galliano Lik├Âr.
  • Der Zombie - der ultimative Tiki-Klassiker. Neben Ananas und verschiedenen Rumsorten enth├Ąlt er auch Pernod, Sirup und Cocktailbitter.

Melde Dich an ...

Bei unserem Newsletter und bekomme monatlich die besten Rezepte, Reviews und Infos direkt in dein Postfach.
Blank Form (#3)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

DatenschutzImpressumKontakt├ťber Uns
Wir sind Amazon Affiliate Partner: Als Amazon Associate verdienen wir m├Âglicherweise Provisionen f├╝r qualifizierte K├Ąufe bei Amazon.de.
Skip to Recipe